Schlagwort-Archive: Feuerwehr

Zahlreiche Ehrungen bei der Hohehäuser Feuerwehr

Die diesjährige Generalversammlung der Löschgruppe Hohehaus der Marienmünsteraner Feuerwehr war geprägt von zahlreichen Ehrungen.

Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr der Stadt Marienmünster, Stadtbrandinspektor Tobias Höppner, und Löschgruppenführer Thomas Gröne nahmen folgende Auszeichnungen vor: Benedikt Henneke – mit 19 Jahren das jüngste Löschgruppen-Mitglied – wurde nach erfolgreicher Truppmann-Ausbildung und Absolvierung eines Maschinisten-Lehrgangs zum Feuerwehrmann befördert. Die obligatorische Truppmann-Ausbildung holten 2014 auch noch die Kameraden Christoph Seck, Tobias Bielefeld und Florian Potthast nach, wobei nun Tobias Bielefeld zusätzlich noch des Ehrenabzeichen in Silber und Florian Potthast das Ehrenabzeichen in Gold verliehen wurde. Eine weitere Gold-Auszeichnung erhielt das langjährige Löschgruppen-Mitglied Ansgar Mönikes.

Dieses Engagement und die gute Qualifikation der Löschgruppe wurden 2014 durch die Belegung des zweiten Platzes beim Stadtpokal belohnt, auch wurde die Teilnahme am jährlichen Leistungsnachweis gewürdigt.

Eine spezielle Ehrung für besondere Verdienste um die Kameradschaft wurde Paul Henneke zuteil, der leider aus gesundheitlichen Gründen an der Versammlung nicht teilnehmen konnte: Löschgruppenführer Thomas Gröne würdigte dessen jahrzehntelange Versorgung der Truppe – so habe er unter anderem Tausende von Bratwürstchen gegrillt – mehr als wohl jeder andere Hohehäuser. Auch auf vielfältige andere Weise habe Paul Henneke die Kameraden vorbildlich unterstützt.

Zum Ende der Versammlung bedankten sich Tobias Höppner und Thomas Gröne nochmals bei allen Kameraden für den im zurückliegenden Jahre erbrachten Einsatz, verbunden mit der Aufforderung, auch 2015 wieder zum Wohle aller einzustehen.

Das beigefügte Bild zeigt (hinten v.l.) Ortsvorsteher Frank Lüke, Benedikt Henneke, Christoph Seck, Löschgruppenführer Thomas Gröne, Stadtbrandinspektor Tobias Höppner sowie (vorne v.l.) Tobias Bielefeld und Florian Potthast.

Tag des Dorfes 2

Hohehaus packt an!

Eigentlich hätte man bei dem schönen Wetter an den beiden Samstagen so vieles machen können – doch in Hohehaus versammelte man sich am 03. Mai und 28. Juni diesen Jahres auf dem Spielplatz dieses mal nicht in erster Linie, um sich zu vergnügen: Nein, zahlreiche Einwohner – vom Kindergartenkind bis zum rüstigen Rentner – packten zusammen an, um Spielplatz, Bolzplatz und andere Orte des Dorfes in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

In einer ersten Aktion wurden am 03. Mai der Bolzplatz gewalzt sowie Tore und der Bereich dahinter mit neuen Netzen versehen. Gleichzeitig begann eine umfassende Sanierung des wegen seines Beachvolleyball-Feldes und der Geräte über die Ortsgrenzen hinaus beliebten Spielplatzes. Morsche Holzkonstruktionen wurden beseitigt und der Einbau neuer Teile begonnen.

Am 28.06. wurden die baulichen Maßnahmen abgeschlossen. An diesem Tag standen Schönheits- und Pflegemaßnahmen im Vordergrund: Spielgeräte und Bushaltestelle erhielten neue Anstriche und erstrahlen nun in neuem Glanz.

Neben den kleinen und großen Handwerkern sind auch die fleissigen Hände im Hintergrund zu erwähnen: Aus der Hohehäuser Dorfgemeinschaft wurde reichlich Verpflegung in Form von Brötchen sowie Kuchen und Kaffee gespendet. Jeweils zum Abschluss der beiden Tage spendete die örtliche Schlachterei noch leckere Bratwürstchen aus eigener Herstellung, so dass die verbrauchten Kalorien wieder reichlich zugeführt wurden.

Schließlich war in jedem Gesicht ein Lächeln zu entdecken: Das gemeinsame über Generationen hinweg funktionierende Dorfleben wurde im wahrsten Sinne „glänzend“ neu unter Beweis gestellt und hat allen viel Vergnügen bereitet.

Einladung zum Tag des Dorfes Hohehaus 2014 (Teil 2)

Liebe Hohehäuserinnen, liebe Hohehäuser,

unser erster „Tag des Dorfes“ am 03.05.2104 kann wohl als voller Erfolg bezeichnet werden: Zahlreiche Mitbewohner jeden Alters waren dabei und haben vorbildlich bei der Renovierung unseres Spiel- und Bolzplatzes mitgeholfen – sei es mit handwerklicher Arbeit oder mit Spende von Speisen und Getränken! Herzlichen Dank dafür!

Nachdem der ursprünglich für den 10.05.2014 angesetzte zweite Termin unserer Aktionstage für weitere Verschönerungsmaßnahmen „in ́s Wassser gefallen“ ist und sich unser Patronatsfest am 05.07. in großen Schritten nähert, wollen wir nun einen weiteren Versuch starten und laden wie folgt ein:

Samstag, 28.06.2014:

wer? Alle Hohehäuserinnen und Hohehäuser
„Groß“ und „Klein“ (Erwachsene und Kinder)
wann? um 10:00 Uhr Treffen am Spielplatz
was? diverse Arbeiten am Friedhof und an anderen dörflichen
Orten (Einteilung der Arbeiten erfolgt vor Ort)

Wir freuen uns wieder auf fleißige Hände sowie Spass am gemeinsamen Werkeln und Verschönern unseres Ortes – anschließend wird bestimmt auch wieder eine Bratwurst auf den Grill gelegt!

Für Anregungen und Fragen steht Brudermeister Thorsten Otte gerne zur Verfügung (Telefon: 0173 8937252).

Mit herzlichem Gruß
St. Michael-Schützenbruderschaft Hohehaus e.V.
Löschgruppe Hohehaus der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Marienmünster

Feuerwehr Generalversammlung 2014

Am 01.02.2014 wurden im Rahmen der jährlichen Generalversammlung erneut einige Ehrungen vorgenommen. So wurde von Stadtbrandmeister Wilfried Meier Thomas Gröne als neuer Löschgruppenführer verpflichtet, als sein Stellvertreter fungiert zukünftig der bisherige „erste Mann“ Michael Welling. Weitere Kameraden erhielten Urkunden für langjährige Zugehörigkeit und ausgezeichneten Einsatz, den sie im Rahmen des jährlichen Leistungsnachweises der Feuerwehren unter Beweis stellen. Als neuer Feuerwehrmann-Anwärter konnte Benedikt Henneke begrüsst werden, der sich in den nächsten Jahren qualifizieren und so einen Beitrag zum Gemeinwohl des Ortes leisten möchte, getreu dem Motto der Floriansjünger: „Löschen – Retten – Bergen“.

Stadtpokal 2012 in Altenbergen

Alle 9 Löschgruppen, mit Ausnahme des Gastgebers Altenbergen, nahmen am diesjährigen Stadtpokal der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Marienmünster teil. Nach spannendem Wettkampf konnten unsere Jungs, nach der Löschgruppe Großen/Kleinenbreden, in der Zeit von 3,01 Minuten einen hervorragenden 2. Platz belegen.

Feuerwehr Generalversammlung 2012

Besondere Ehrungen bei der Feuerwehr Hohehaus.

Im Rahmen der Generalversammlung der Hohehäuser Feuerwehr am 03.02.2012 standen gleich drei besondere Ehrungen auf dem Programm: Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Josef Welling überreichte im Auftrag des Verbandes der Feuerwehren in NRW e.V. dem Unterbrandmeister Hans-Peter Vossebein das „Feuerwehrleistungsabzeichen der Sonderstufe in Gold mit grünem Grund“, Oberfeuerwehrmann Stephan Rheker erhielt das „Feuerwehrleistungsabzeichen der Sonderstufe in Gold mit rotem Grund“. Die Ehrungen erwarben sich die beiden Kameraden aufgrund regelmäßiger erfolgreicher Teilnahme an Leistungsnachweisen in den letzten Jahren. Im Namen der Landesregierung NRW in Anerkennung 25-jähriger treuer Pflichterfüllung im Dienste der Feuerwehr wurde weiterhin dem Unterbrandmeister und ehemaligen langjährigen Löschgruppenführer Bernd Schrader das „Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber“ verliehen. Die Geehrten freuten sich sichtlich über die Auszeichnungen und wurden mit anerkennendem Beifall von der Versammlung bedacht. Auch die Löschgruppe Hohehaus insgesamt wurde geehrt: Für die erfolgreiche Teilnahme am Leistungsnachweis 2012 konnte Löschgruppenführer Michael Welling ebenfalls eine Urkunde entgegen nehmen. Bleibt zu hoffen, dass dies auch Ansporn für die jungen Feuerwehrmann-Anwärter ist, sich durch aktive Teilnahme und Fortbildung im kameradschaftlichen Dienst der Feuerwehr für das Gemeinwohl einzusetzen.

(Das Foto zeigt von links nach rechts: Oberfeuerwehrmann Stephan Rheker, Unterbrandmeister Hans-Peter Vossebein, Unterbrandmeister Bernd Schrader sowie Löschgruppenführer Michael Welling und den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Josef Welling.)

Feuerwehr Generalversammlung 2011

„95 Jahre bei der Feuerwehr Hohehaus “

Im Rahmen der Generalversammlung der Hohehäuser Feuerwehr am 05.02.2011 standen zwei besondere Ehrungen auf dem Programm: Johannes Multhaup sollte für 60 Jahre Mitgliedschaft und Dienst in der Löschgruppe Hohehaus geehrt werden, konnte jedoch an der Versammlung leider nicht teilnehmen. Auf 35 Jahre im Dienste der Feuerwehr blickte Johannes Potthast zurück. Als Anerkennung hierfür verlieh im Stadtbrandinspektor Christian Potthast Ehrennadel und Urkunde des Nordrhein-westfälischen Feuerwehrverbandes. Der Jubilar freute sich sichtlich über die Auszeichnung und wurde mit anerkennendem Beifall von der Versammlung bedacht.

(Das Foto zeigt von links nach rechts: Christian Potthast (Stadtbrandinspektor), Johannes Potthast und Michael Welling (Löschgruppenführer Hohehaus).)

Feuerwehr Generalversammlung 2010

„Besondere Ehrungen bei der Feuerwehr-Löschgruppe Hohehaus“

Im Rahmen der Generalversammlung der Hohehäuser Feuerwehr am 29.01.2010 konnten gleich mehrere Ehrungen vorgenommen werden. So wurde den begeisterten „neuen“ Feuerwehrmännern Tobias Bielefeld und Christoph Seck das „Leistungsabzeichen Bronze“ verliehen. Eine besondere Ehrung wurde zwei weiteren Mitgliedern zuteil: Johannes Multhaup und Josef Schrader wurden vom stellvertre- tenden Stadtbrandinspektor Josef Welling mit der Ehrennadel und einer Urkunde des höchsten Nordrhein-westfälischen Feuerwehrverbandes für 50 Jahre Mitgliedschaft und Einsatz in der Feuerwehr Hohehaus ausgezeichnet. Die beiden Jubilare freuten sich sichtlich über die Auszeichnung und wurden mit anerkennendem Beifall von der Versammlung bedacht.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Manuel Grothe (stellv. Löschgruppenführer), Tobias Bielefeld, Michael Welling (Löschgruppenführer), Johannes Multhaup, Christoph Seck, Josef Schrader und Josef Welling (stellv. Stadtbrandinspektor).