Archiv der Kategorie: Kirche

Einladung zum Patronatsfest 2022


Liebe Hohehäuserinnen, liebe Hohehäuser,
liebe Schützenbrüder,


am kommenden Freitag, 01.07.2022 um 18:00 Uhr findet in unserer Hohehäuser Kirche
ein Gottesdienst zu unserem diesjährigen Patronatsfest statt.
Zur Teilnahme wird hiermit herzlich eingeladen.


Im Anschluss an die kirchliche Feier ist wieder ein gemütliches Beisammensein auf dem
Parkplatz Karlheim geplant. Bei Bierchen und Bratwurst wollen wir gerne zusammen
einen schönen Sommerabend verbringen!


Der Vorstand der St. Michael Schützenbruderschaft
i.A. Robert Heidgen, Schriftführer

Das wendige Gotteshaus: Arbeiten werden fortgeführt

Heut haben sich wieder einige Bürger der Dorfgemeinschaft am wendigen Gotteshaus getroffen, um die Fertigstellung der Außenanlage voranzutreiben. Die Flächen, welche in der letzten Woche eingefasst wurden, konnten heut gepflastert werden. Auch weiterer Boden wurde verteilt, um auch die Rasenflächen vorzubereiten. Es ist immer ein großartiges Erlebnis einer lebenden Dorfgemeinschaft bei ihren Arbeiten begleiten zu dürfen.

Nikolaus auch 2021 im Ort unterwegs

Auf den Hohehäuser Nikolaus und seine Helfer ist verlass!

Dieses Jahr besuchte der Nikolaus (Klaus Multhaupt) nicht nur die kleinen Bewohner von Hohehaus.
Begleitet wurde er von seinen vierbeinigen Freunden Mogli und Balu, festlich geschmückt mit Decken und Lichterketten; die Taschen vollgepackt mit schokoladigen Grüßen der St. Michael Schützenbruderschaft
(herzlichen Dank dafür!).
Auch Anja Schrader-Türk war wieder helfend zur Seite und zeigte dem Nikolaus den rechten Weg zu allen Haushalten, lieben Dank Anja!
Es leuchteten nicht nur die Kinderaugen, vor allem auch die älteren und alleinlebenden Menschen in Hohehaus freuten sich riesig über die schöne Überraschung und nutzten die Gelegenheit zum
kleinen persönlichen „Plausch“ mit dem Nikolaus.
Wärme, Glücksgefühle, Herzlichkeit, Fröhlichkeit, Lichtblicke … war in den Gassen von Hohehaus zu sehen und zu spüren und tat allen Bewohner in dieser schweren Corona-Zeit so gut!
So viele liebe Dorfbewohner schenkten uns ihr glückliches Lachen und freudig glänzende Augen.
Unserem Dorf Hohehaus und all seinen Bewohnern schöne zufriedene und glückliche Adventstage.
Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund!

Das wendige Gotteshaus ist eröffnet

Einladung Einweihungsgottesdienst der umgebauten Hohehäuser Kapelle

Das Wendige Gotteshaus geht seiner Fertigstellung entgegen

2019 wurde in Hohehaus der Beschluss gefasst, unsere Kirche zu einem wendigen Gotteshaus umzugestallten.
Es wurden Anträge für Fördermittel gestellt und diese auch bewilligt. Seit dem ist, wenn auch nicht groß Sichtbar viel passiert.

So wurde im Juli mit der Entweihung der Kirche und dem Abriss des Hochaltars der Umbau begonnen.
Der Altarraum wurde neu Struckturiert, die Seitenaltäre abgedeckt. Auch die Steuerung der Kirchenglocke ist erneuert worden.Eine große Schiebetür zum trennen des Altarraums vom unterem Raum ist eingebaut worden. Neue Fenster wurden in die Fassade eingesetzt.
Heizung Strom und Wasser wurden neu verlegt. Im Trochenbau der Eingang neu gestalltet, ein Toielettenanlage installiert, eine Küchenzeile eingebaut.
Esterich wurde neu aufgebracht und der Fußboden verfliest.
Auch die Aussenanlage ist im Umbruch.
Ein Neuer Barierefreier Eingang wurde zur Sakristei und dem Zukünftigen Kirchenschiff, sowie auch zum Haupteingang der Kirche geschaffen. Auch ein Parkplatz ist angelegt worden. Neue Beete und ein Baum ergänzen das Aussenbild der Hohehäuser Kapelle.

Viele Bilder des gesamten Umbaus sind unter dem Reiter Hohehaus dann Kirche zu finden.

Einem herzlicher Dank geht von hier aus, an alle Freiwilligen Helfer der Dorfgemeinschaft Hohehaus. Ohne euch wäre das ganze Unternehmen nicht zu stemmen gewesen. Ebenfalss Dank an die vielen Unternehmen, welche hier zum tollen Erfolg sowie an alle Unterstützer welche durch Spenden und Fördergelder dazu beigetragen haben.

Hohehaus auf den Weg nach Weihnachten

Liebe Hohehäuser,

dieses Jahr ist alles anders. Aber trotzdem macht sich Bild1

Hohehaus auf den Weg nach Weihnachten.

Seit Anfang Advent steht auf dem Prinz-Heinrich-Platz der Tannenbaum. Er ist mittlerweile mit Wünschen, Sprüchen und Dekoration bunt geschmückt.

Am Nikolaustag ist auch der Besuch des ehrwürdigen Nikolaus mit seinem wunderbaren Gefolge in unserem Dorf begrüßt worden.

Im Feuerwehrhaus ist die Krippe aus der Kirche aufgebaut. Durch das große Fenster kann man sehen, wie sich immer mehr Figuren auf den Weg zur Krippe machen.

Am Heiligabend sollte es eine Impulsandacht als
Einstimmung auf den Heiligen Abend
geben. Texte und Musik waren von fleißigen Helfern bereits gut vorbereitet.

Bedingt durch die höheren Fallzahlen in der Corona-Pandemie siegt der Verstand über das Herz. Diese Feier kann leider nicht stattfinden.

Für Dreikönige haben sich bereits Franziska, Florian und Hanne bereit erklärt, für alle draußen den Segen der Sternsinger zu überbringen. Ob und in welcher Form es gelingen darf, wird sich noch herausstellen.
Es kommen immer wieder neue Bestimmungen.

Wir möchten uns aber auf diesem Weg ganz herzlich bei allen bedanken, die nicht nur sich selbst, sondern viele andere im Blick haben. Sie lassen hier in Hohehaus den Geist der Weihnacht Wirklichkeit werden durch ihre Ideen, ihre Vorbereitungen, ihre Tatkraft und überraschenden Momente.

Den Weg wagenBild2
Nicht schauen auf das, was unmöglich ist,
nicht bauen auf andere und warten,
sondern aufstehen und losgehen
Fuß vor Fuß den Weg wagen
auf Weihnachten hin
im Vertrauen auf IHN.

Danke sagt für das Team der Wort-Gottes-Feier-Leiter

Gaby Potthast