Archiv der Kategorie: Hohehaus

Hohehaus auf den Weg nach Weihnachten

Liebe Hohehäuser,

dieses Jahr ist alles anders. Aber trotzdem macht sich Bild1

Hohehaus auf den Weg nach Weihnachten.

Seit Anfang Advent steht auf dem Prinz-Heinrich-Platz der Tannenbaum. Er ist mittlerweile mit Wünschen, Sprüchen und Dekoration bunt geschmückt.

Am Nikolaustag ist auch der Besuch des ehrwürdigen Nikolaus mit seinem wunderbaren Gefolge in unserem Dorf begrüßt worden.

Im Feuerwehrhaus ist die Krippe aus der Kirche aufgebaut. Durch das große Fenster kann man sehen, wie sich immer mehr Figuren auf den Weg zur Krippe machen.

Am Heiligabend sollte es eine Impulsandacht als
Einstimmung auf den Heiligen Abend
geben. Texte und Musik waren von fleißigen Helfern bereits gut vorbereitet.

Bedingt durch die höheren Fallzahlen in der Corona-Pandemie siegt der Verstand über das Herz. Diese Feier kann leider nicht stattfinden.

Für Dreikönige haben sich bereits Franziska, Florian und Hanne bereit erklärt, für alle draußen den Segen der Sternsinger zu überbringen. Ob und in welcher Form es gelingen darf, wird sich noch herausstellen.
Es kommen immer wieder neue Bestimmungen.

Wir möchten uns aber auf diesem Weg ganz herzlich bei allen bedanken, die nicht nur sich selbst, sondern viele andere im Blick haben. Sie lassen hier in Hohehaus den Geist der Weihnacht Wirklichkeit werden durch ihre Ideen, ihre Vorbereitungen, ihre Tatkraft und überraschenden Momente.

Den Weg wagenBild2
Nicht schauen auf das, was unmöglich ist,
nicht bauen auf andere und warten,
sondern aufstehen und losgehen
Fuß vor Fuß den Weg wagen
auf Weihnachten hin
im Vertrauen auf IHN.

Danke sagt für das Team der Wort-Gottes-Feier-Leiter

Gaby Potthast

Brigitte Kammerer zur Bauernhof-Erlebnispädagogin ausgebildet

In diesem Jahr hat unsere Dorfbewohnerin Brigitte Kammerer an der mehrmonatigen Ausbildung zur

„zertifizierten Bauernhof-Erlebnispädagogin“

über die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen teilgenommen und erfolgreich bestanden. Sie bekam am 9. Okt. 2020 im Versuchs- und Bildungszentrum
Haus Düsse der Landwirtschaftskammer Ihr Abschlusszertifikat feierlich überreicht.

Ich schütze nur, was ich liebe.
Ich liebe nur, was ich kenne.
Ich kenne nur, was ich wahrnehme.
Ich nehme nur wahr, was für mich eine Bedeutung hat.

Und diese Bedeutung
möchte ich durch Natur-Mensch-Tier-Begegnungen im Hof Mühlengrund zeigen und vermitteln.

Unterstützung bekommt sie dabei von ihrem Ehemann Achim, ihrem Hund, ihren Ziegen und Eseln.

Generalversammlung Schützenbruderschaft 2021 verschoben

Liebe Schützenbrüder,

eigentlich würdet ihr mit dieser Information die Einladung zur nächsten ordentlichen Generalversammlung der St. Michael Schützenbruderschaft Hohehaus e.V. im Januar 2021 erhalten –
eigentlich….

Doch derzeit ist bekanntlich Vieles anders – so können wir aufgrund der bestehenden Pandemie-Lage und der unsicheren Aussichten einen Termin für unsere nächste Generalversammlung nicht zuverlässig planen.

Wir bedauern, unsere nächste Generalversammlung daher auf noch unbestimmte Zeit verschieben zu müssen.

Sobald eine einigermaßen verlässliche Planung wieder möglich erscheint, werden wir
einen Termin festlegen und euch frist- und satzungsgerecht ca. 4 Wochen vor dem Termin
informieren und einladen.

Wir hoffen auf euer Verständnis und stehen euch bei zwischenzeitlichen Fragen und Anliegen natürlich gerne zur Verfügung.

Wir wünschen allen Schützenbrüdern und Hohehäuser Familien trotz der widrigen Umstände ein möglichst frohes sowie unbeschwertes Weihnachtsfest!

Mit bruderschaftlichem Gruß

Vorstand der St. Michael Schützenbruderschaft Hohehaus e.V.

Robert Heidgen, Schriftführer

Nikolaus in Hohehaus

Nikolaus 2020 in Zeiten des Corona Virus

Hohehäuser Nikolaus verschenkt Glück, Freude und erhält zum Dank strahlende Augen von Groß und Klein!

Die Idee kam von Brigitte „Gitte“ Kammerer, Anja Schrader-Turk war sofort mit dabei:
„Wir möchten am Nikolaustag den Hohehäuser Kindern eine kleine Freude bereiten, ihnen in dieser trüben und schwierigen Zeit einen Lichtblick schenken!“

Weitere Unterstützer waren schnell gefunden:
Anjas Ehemann Martin Schrader spendete spontan zahlreiche Schokoladennikoläuse und mit Klaus Multhaup wurde ein toller „menschlicher Nikolaus“ gefunden.

Und so machte sich der Hohehäuser Nikolaus mit außergewöhnlichen Begleitern auf 4 Hufen auf den Weg durch das Dorf. Die Eselbabys Mogli (ein Barockesel, wird auch Lichtbringer genannt) und Balu von Bauernhof-Erlebnispädagogin Gitte
und Ehemann Achim wurden mit einer Lichterkette geschmückt und gaben ein tolles Bild ab. Begeistert und dankbar wurden sie von Groß und Klein gefeiert!

Sankt Martin 2020 – alles ist dieses Mal anders….

Hohehaus, 11.11.2020

Eine schöne Tradition auch in Hohehaus ist der Sankt Martins-Umzug mit anschließendem gemütlichen Beisammensein von Jung und Alt.
Im Jahr 2020 ist jedoch alles anders – hat unser kleines Dorf Corona bisher zwar gut überstanden, so heißt es doch: achtsam sein und größere Zusammenkünfte vermeiden.
Da haben sich die Schützen gedacht: Wenn man schon nicht zusammen kommen kann, so soll dennoch für alle ein bisschen „Sankt-Martins-Gefühl“ aufkommen. Kurzer Hand wurden bei Bäcker Balke in Fürstenau Stutenkerle bestellt und mit einer kleinen Grußbotschaft an alle Haushalte verteilt.
Die Hohehäuser zeigten sich hocherfreut und dankbar – spürte man doch, trotz ausbleibender Treffen nicht alleine und vergessen zu sein.

St. Michael Schützenbruderschaft Hohehaus e.V.

Wieder Gottesdienste im Pastoralen Raum Steinheim , Marienmünster , Nieheim

Stand: 07.05.2020

H I N W E I S E
FÜR GOTTESDIENSTBESUCHER

Zwischen den NRW-Bistümern und der Landesregierung wurde am 20.04.2020 vereinbart, dass ab dem 01.05.2020 wieder Gottesdienste in der Öffentlichkeit gefeiert werden können.

Dazu sind vom Erzbistum „Rahmenbedingungen für Gottesdienste mit Öffentlichkeit in Zeiten der Corona-Pandemie“ veröffentlicht worden, die vor Ort umzusetzen sind. Das hat einige Zeit benötigt, um die Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften und Abstandsregeln zu gewährleisten.

Da das Corona-Virus auch weiterhin ein bestimmender Teil unseres Alltags bleiben wird und auch weiterhin ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht ist es sinnvoll, dass sich Menschen aus den Risiko-Gruppen genau überlegen, ob sie schon zum jetzigen Zeitpunkt die Gottesdienste besuchen und nicht besser einige Wochen abwarten, wie sich die Lockerungen auf die Infektionszahlen auswirken. Das Erzbistum weist darauf hin, dass auch weiterhin die Sonntagspflicht ausgesetzt ist.

Trotz allem freuen wir uns darauf, wieder „Gottesdienste mit Öffentlichkeit“ anbieten zu können, da sie aus der Mitte des Gemeindelebens nicht wegzudenken sind.

Die öffentliche Diskussion zeigt uns, dass wir bei allen Entscheidungen, die in der Zeit der Corona-Pandemie zu treffen sind, auch weiterhin nur auf Sicht fahren können. Wir feiern die Gottesdienste mit dem Virus. Deshalb beginnen wir vorsichtig mit der Eucharistiefeier an den Sonn- und Feier-tagen ab Samstag/Sonntag, 09./10.05.2020, zunächst in den drei großen Kirchen St. Marien in Steinheim, St. Jakobus d.Ä. in Marienmünster (Abteikirche) und St. Nikolaus in Nieheim.

Werktagsmessen und andere Gottesdienstformen sind zunächst weiterhin ausgesetzt. Wir wollen zunächst Erfahrungen sammeln.

Absage des Königsschießens und des Schützenfestes 2020 in Hohehaus

Liebe Hohehäuserinnen und Hohehäuser, liebe Schützenbrüder,

ihr habt es euch sicherlich schon gedacht, nun ist es aufgrund jüngster Anweisungen der Behörden im Zusammenhang mit der „Corona-Krise“ Gewissheit: Wir werden dieses Jahr kein Schützenfest feiern dürfen.
Leider sagen wir daher hiermit unser diesjähriges Königschießen und unser Schützenfest ersatzlos ab.
Die Entscheidung fällt nicht leicht, ist aber unausweichlich. Wir hoffen, dass sich die Lage in den nächsten Monaten so sehr entspannen wird, dass wir zumindest unseren geplanten Weihnachtsmarkt mit Euch feiern können.
Bitte bleibt gesund und zuversichtlich!

Mit bruderschaftlichem Gruß

Vorstand der St. Michael Schützenbruderschaft Hohehaus e.V. Robert Heidgen, Schriftführer

Absage des Osterfeuers und der Kameradtschaftsabende der Feuerwehr

 

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Marienmünster Löschgruppe Hohehaus

Liebe Hohehäuserinnen und Hohehäuser, liebe Feuerwehrkameraden,

unser diesjähriges Osterfeuer sowie unsere Kameradschaftsabende und Übungen sind bis einschließlich 30.04.2020 abgesagt.
Zum einen wollen wir natürlich die offiziellen Empfehlungen zur Eindämmung der „Corona-Krise“ befolgen und unsere Mitmenschen bestmöglich vor Ansteckungsrisiken schützen.
Zum anderen sind alle Feuerwehrkameraden angewiesen, ihre Einsatzbereitschaft für den Ernstfall aufrecht zu erhalten und eventuelle Ansteckungsrisiken durch nicht zwingend erforderliche Feuerwehrveranstaltungen (wie z.B. auch Brandwache bei Osterfeuer) zu vermeiden.
Eventuell werden wir zu einem späteren Zeitpunkt für das Osterfeuer eine Ersatzveranstaltung planen. Bis dahin bitten wir Euch, keinen weiteren Baumund Strauchschnitt an der Abbrennstelle abzuladen.
Wir hoffen auf Euer Verständnis und wünschen uns allen Gesundheit und die notwendige Aufmerksamkeit – aber auch Gelassenheit.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Eure Kameraden der Hohehäuser Feuerwehr

i.A. Robert Heidgen