Archiv der Kategorie: 2022

Das wendige Gotteshaus: Arbeiten werden fortgeführt

Heut haben sich wieder einige Bürger der Dorfgemeinschaft am wendigen Gotteshaus getroffen, um die Fertigstellung der Außenanlage voranzutreiben. Die Flächen, welche in der letzten Woche eingefasst wurden, konnten heut gepflastert werden. Auch weiterer Boden wurde verteilt, um auch die Rasenflächen vorzubereiten. Es ist immer ein großartiges Erlebnis einer lebenden Dorfgemeinschaft bei ihren Arbeiten begleiten zu dürfen.

Reddern zu Ostern: Alte Tradition wird weiter geführt

Nach 2 Jahren Corona Pause, ist es in diesem Jahr wieder möglich. Zu den Kartagen von Gründonnerstag Abend, bis zur Feier der Osternacht am Karsamstag, schweigen die Glocken unserer Kapelle in Hohehaus.  Bis zu 10 Jugendliche sind nun im Ort unterwegs, um mit ihren Reddern zu den Gebetstunden der Kirche daran zu erinnern. Morgens um 6.00 Uhr. Mittags um 12 und abends um 18 Uhr machen sie sich auf den Weg um rund ums Dorf.

Die Belohnung erhalten sie am Karsamstag, wenn sie von Haus zu Haus ziehen, hier mit ihren Reddern auf sich aufmerksam machen und jeden der die Tür öffnet mit dem Ave-Maria begrüßen. Eier und auch hier und da eine andere Aufmerksamkeit werden ihnen dann überreicht.

Es ist schön zu sehen das trotz der Pause durch das Corona Virus, diese alte Tradition im Ort immer noch aufrechterhalten wird.

Ein herzlicher Dank gilt allen Jugendlichen, welche hierzu beitragen.

Weihnachtsbäume werden dieses Jahr nicht eingesammelt

Liebe Hohehäuserinnen und Hohehäuser,

nachfolgend gebe ich eine Mitteilung der Löschgruppenführung der Freiwilligen Feuerweher der Stadt Marienmünster – Löschgruppe Löwendorf/Hohehaus weiter:

Da nicht absehbar ist, ob und wie ein Osterfeuer veranstaltet werden kann, werden dieses Jahr von der Feuerwehr keine Weihnachtsbäume eingesammelt.

Über ausgediente naturbelassene und ungespritzte Weihnachtsbäume freut sich aber Achim Kammerer (für die Ziegen)

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

i.A. Robert

St. Michael Schützenbruderschaft Hohehaus e.V.