Archiv für den Monat: Mai 2022

Das wendige Gotteshaus: Arbeiten werden fortgeführt

Heut haben sich wieder einige Bürger der Dorfgemeinschaft am wendigen Gotteshaus getroffen, um die Fertigstellung der Außenanlage voranzutreiben. Die Flächen, welche in der letzten Woche eingefasst wurden, konnten heut gepflastert werden. Auch weiterer Boden wurde verteilt, um auch die Rasenflächen vorzubereiten. Es ist immer ein großartiges Erlebnis einer lebenden Dorfgemeinschaft bei ihren Arbeiten begleiten zu dürfen.

Königsschießen am 26 Mai 2022

Einladung zum Königschießen

Liebe Schützenbrüder, liebe Hohehäuser,

gemäß Beschluss unserer diesjährigen Generalversammlung findet am
Donnerstag, den 26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt) unser traditionelles
Königschießen statt.
Der Vorstand der St. Michael-Schützenbruderschaft lädt hierzu herzlich ein.
Antreten der Schützen ist um 14:00 Uhr an der Kirche, begleitet werden wir
vom Spielmanns- und Fanfarenzug Fürstenau. Das Schießen findet wie gewohnt
in der Gaststätte Karlheim statt. Für das leibliche Wohl wird von unserer Wirtin
mit ihrem Team gut gesorgt.
Wir freuen uns auf einen fröhlichen Nachmittag mit zahlreicher Teilnahme. Am
Abend hoffen wir dann einen neuen König präsentieren zu können und mit ihm
auf ein schönes Schützenfest vom 12. bis 14. August 2022 anzustoßen!

Mit bruderschaftlichem Gruß

Der Vorstand der St. Michael-Schützembruderschaft Hohehaus e.V.
i.A. Robert Heidgen, Schriftführer

Das wendige Gotteshaus: Der Umbau geht weiter

Den Winter haben wir nun hinter uns gelassen, und es ist jetzt an der Zeit die Renovierung unserer Kapelle in die finale Phase überzuleiten. In den Tagen zuvor haben Hainer Schlüter und Konrad Seck, die ersten vorarbeiten begonnen.  Um im Sommer auch das Außen Gelände mit einzubeziehen, sei es für Raucher oder auch einen Grillabend, wurde neben der Kirche ein Weg und eine kleine Fläche mit Schotter aufgefüllt.

Heute wurden mit Hilfe einiger Dorfbewohner dieser Fläche durch das Setzen von Kantensteinen eine Struktur gegeben. Somit wird unser wandelndes Gotteshaus noch attraktiver in den Nutzungsmöglichkeiten für Alt und Jung. Sei es die Fahrradgruppe, welche sich hier nach ihrer wöchentlichen Ausfahrt zu einem Bier trifft, oder auch die Feuerwehr, welche nach ihrem Dienst Abend den Tag ausklingen lässt.

Auch der Rasengitterstein, welcher im Bereich des Parkplatzes verlegt worden ist, wurde heut mit einem Füllmaterial aufgefüllt.

 Allen Helfern, auch den Spendern der Verpflegung am heutigen Tag sei ein herzlichen Dank ausgesprochen.